Zuschläge/Nachlässe

Das Beitragsaus­gle­ichsver­fahren ist eine geset­zlich vorgeschriebene Kom­po­nente der Beitrags­berech­nung. Aus § 162 SGB VII geht her­vor, dass jede gewerbliche Beruf­sgenossen­schaft in diesem Sinne Nach­lässe zu bewil­li­gen (oder Zuschläge aufzuer­legen) hat. Die meis­ten Satzun­gen der Beruf­sgenossen­schaften sehen deshalb auch beson­dere Beitragszuschlagsver­fahren vor, die wir nach­fol­gend darstellen.

Ihre persönlichen Ansprechpartner

Rechtsanwalt Jörg Hennig

Rechtsanwältin Anika Nadler